Das Strandhotel-Sylt Tagebuch unseres Hotels:

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Aktuelles, Anekdoten des Hotels oder einfach nur ein paar persönliche Dinge rund um das Strandhotel Sylt, Wenningstedt und den Alltag auf Sylt erzählen...

COVID-19: Inseln werden ab 16.03.2020 06:00 Uhr geschlossen

15.03.2020

Seit 30 Minuten ganz aktuell vom Wirtschaftsministerium in Kiel, werten kann ich es so schnell noch nicht: 

Ministerpräsident Daniel Günther hat als Reaktion auf die Corona-Pandemie an mögliche Schleswig-Holstein-Urlauber appelliert, Reisen in den Norden zu unterlassen. Als erste Maßnahme habe die Landesregierung beschlossen, die schleswig-holsteinischen Inseln an Nord- und Ostsee ab morgen früh 6.00 Uhr für Touristen abzuriegeln. Für den morgigen Montag kündigte Günther weitergehende Regelungen für den Tourismus in ganz Schleswig-Holstein.

Von den Zugangsbeschränkungen ausgenommen sein sollen lediglich Personen, die ihren ersten Wohnsitz auf einer der Inseln haben oder zur Arbeit auf die Insel müssen. Auch die Versorgung der Inseln mit Gütern des täglichen Bedarfs werde weiterhin sichergestellt. Gesundheitsminister Heiner Garg begründete die Maßnahme mit dem Ziel, die medizinische Versorgung auch in der aktuell kritischen Lage für die Inselbewohner sichern zu müssen. Für eine große Zahl Touristen seien die Kapazitäten der Intensivmedizin auf den Inseln nicht ausgelegt.

Die Polizei werde die Anordnungen durch verkehrsleitende Maßnahmen sicherstellen. Urlaubern, die bereits auf einer der Insel Quartier bezogen hätten forderte Günther auf, den Heimweg anzutreten. Wer seinen ersten Wohnsitz auf einer der Inseln habe, dem empfahl Günther, möglichst zügig an seinen dortigen Heimatort zurückzukehren.

COVID-19: Urlaub ja oder nein

14.03.2020

Liebe Gäste,

seit über 130 Jahren lebt das Strandhotel in Wenningstedt die Maxime, dass sich unsere Gäste und Mitarbeiter in unserem Haus wohl fühlen. Dieser oberste Wert führt uns momentan vor schwierige Herausforderungen, die wir aber glauben bewältigen zu können.

In Gedanken und mit Herzen sind wir bei den Menschen, die von COVID-19 direkt betroffen sind, sowie wir die unermessliche Leistung der Mitarbeiter des Gesundheitswesens gar nicht genug schätzen können.

In dieser Situation wissen wir, dass ein Urlaub nicht unbedingt Ihr erster Gedanke ist, aber ich möchte, dass Sie wissen, dass Ihre Sicherheit unsere oberste Priorität ist. Wir verfolgen die Entwicklungen und behördlichen Anordnungen live und setzen entsprechende Maßnahmen unverzüglich um. Ich möchte mich im Voraus bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken.

Wenn Sie gebucht haben:

Nach derzeitiger Gesetzeslage sind die unterschriebenen Buchungen einschließlich unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen unverändert verbindlich. Das heißt, wir freuen uns auf Ihren Besuch, falls Sie Erkältungssymptome haben, lassen Sie sich bitte krankschreiben und nutzen dann Ihre Reiserücktrittsversicherung. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass die Sorge vor COVID-19 als Stornierungsgrund (ohne für Sie entstehende Kosten) leider nicht ausreicht. Dies gilt so lange, bis sich gegebenenfalls die Gesetzeslage ändert und/oder es amtliche Anordnungen geben sollte.

Ihre Anreise:

Die Deutsche Bahn (Personenverkehr & Syltshuttle) und auch der blaue Autozug (RDC) fahren komplett und ohne Einschränkungen nach Fahrplan, auch der Bus- und Taxiverkehr vor Ort funktioniert reibungslos. Die Sylt-Fähre, welche Sylt von der dänischen Insel Römö anbindet hat allerdings auf Grund der Grenzschließung zu Dänemark die Verbindung bis auf weiteres eingestellt.

Während Ihres Aufenthalts:  

Wir sind uns bewusst, dass COVID-19 von uns allen verlangt sehr aufmerksam zu sein. Selbstverständlich erfüllen wir den gesetzlichen Standard nach HACCP, sowohl in der Küche, als auch mit entsprechenden antiviralen Handwaschhygiene- und Reinigungsprodukten im gesamten Hotel.

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass wir im Frühstücksraum momentan nur jeden zweiten Tisch belegen, damit alle Gäste unser nach wie vor reichhaltiges Frühstücksbuffet genießen können, bitte ich Sie außerdem darum Ihren Tisch nicht zu lang zu belegen. Externe Frühstücksgäste können wir momentan leider nicht verwöhnen. Außerdem haben wir sämtliches Vorlage-Besteck am Buffet entfernt und bitten Sie darum die in den Gläsern bereitgestellten Gabeln/Messer/Löffel einmalig (!!!) zu benutzen und danach mit an Ihren Tisch zu nehmen. Bitte nehmen Sie kein benutztes Besteck erneut mit zum Buffet!

Für den Fall, dass die Restaurants auf der Insel geschlossen werden sollten, ist bereits ein Notfallplan organisiert, dass ein befreundetes Restaurant hier im Haus Sie täglich, exklusive und lecker verpflegt. Somit ist der Personenkreis auch deutlich reduziert.

Wir sind uns bewusst, dass dies beunruhigende Zeiten sind. Ob Sie jetzt oder in Zukunft einen Sylt-Urlaub planen, wir möchten, dass Sie wissen, dass Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden unsere oberste Priorität ist.

nach oben ▲