Strandhotel Sylt - Homepage unseres Strand-Hotels in Wenningstedt auf der Insel Sylt

Das Strandhotel-Sylt Tagebuch unseres Hotels:

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Aktuelles, Anekdoten des Hotels oder einfach nur ein paar persönliche Dinge rund um das Strandhotel Sylt, Wenningstedt und den Alltag auf Sylt erzählen...

In privater Sache!

26.02.2017

Das Strandhotel hat geheiratet!!!

Es ist ja selten, dass wir in "privater Sache" Dinge veröffentlichen, auf der anderen Seite gibt es ja auch genug Stammgäste, die mich jedes Jahr wieder gefragt haben, wann ich denn endlich "unter der Haube" sei. Und ganz ehrlich? Wir freuen uns wahnsinnig, unbeschreiblich doll, dies auch hier unseren Gästen erzählen zu dürfen!

Wir haben am 02.02. um 12:00 Uhr im Standesamt Westerland geheiratet und wunderschön gefeiert. Alexa und ich sind dann gleich am nächsten Tag in die Flitterwochen geflogen. 

Wir haben uns gesucht und gefunden! Jetzt freuen wir uns gemeinsam auf die kommende Saison, um Sie wieder herzlichst begrüßen zu dürfen. 

Fenster im alten Stil!

26.01.2017

Alte Kastenfenster für das Strandhotel!

Zunächst muss ich mich kurz entschuldigen. In den letzten Monaten habe ich das Tagebuch sehr vernachlässigt, das liegt nicht daran, dass nichts passiert ist, sondern eher im Gegenteil. Es hat sich sowohl im Hotel, als auch bei uns privat so viel bewegt, dass die Aktualisierungen leider etwas auf der Strecke gebleiben sind. Das werde ich in den nächsten Wochen definitiv nachhholen, versprochen!

Wie im Januar 2015 schon angekündigt, haben wir in den letzten zwei Wintern alle (!!!) Fenster im Strandhotel erneuert. Was für ein Kraftakt! Nötig ist dies aus mehreren Gründen geworden:

  • Von 1907 bis 1977 hatte das Strandhotel Kastenfenster, diese gehören einfach in die Epoche des Bäderstils und somit auch zu unserem Hotel. Nun ist die Bedienung und auch der Platzbedarf eines inneren und eines äußeren Fensters nicht zeitgemäß, die "alte" Optik und den damit verbundenen Flair wieder herzustellen, ist aber für mich ein Herzenswunsch gewesen.
  • Die Dreh-Kipp- und Schwing-Fenster, welche die letzten 40 Jahre verbaut waren, hatten entscheidende Nachteile. Auch wenn vor allem die Dreh-Kipp-Fenster in Deutschland Stand der Technik sind, so sind sie auf Sylt wenig sinnvoll. Dadurch, dass sie sich in den Raum hinein öffnen, werden sie unter Winddruck aus der Dichtung gedrückt und somit bei Sturm immer undichter. Hinzu kommt, dass sie innenliegende Mechanik (Getriebe) haben, welche sich mit unserer Seeluft (Salz/Sand) überhaupt nicht verträgt und trotz Wartung nach spätestens 10 Jahren bricht.
  • Letztendlich machte es auch vom Wohnwert, energetisch und ökologisch Sinn. Einige Fenster waren speziell bei Wind so zügig, dass man sich im Winter in ihrer Nähe nicht mehr wirklich wohl gefühlt hat, zum Beispiel in der Rezeption. Auch wenn es im Frühstücksraum nicht gezogen hat, ist dieser nun viel schneller zu heizen, womit auch dort eine spürbare Verbesserung eingetreten ist.

Auf Sylt haben wir (nicht nur ich) festgestellt, das dieses "alte" dänische Prinzip der Fenster für unserer Witterungsverhältnisse eindeutig besser, haltbarer, pflegeleichter und komfortabler ist. Tatsächlich werden auf der Insel die allermeisten, hochwertigen Neubauten in den letzten Jahren mit genau diesen Fenstern ausgestattet.

Die Bedienung ist sehr einfach, hier eine kurze Anleitung. Am Fensterrahmen befinden sich pro Fensterflügel zwei kleine Amboss, am Fensterflügel zwei Spannhaken. Diese Spannhaken werden zum Verschließen über die Amboss gespannt. Wenn man das Fenster öffnet, muss man es mit dem Fanghaken sichern, damit es nicht gegen die Hausfassade schlägt.

Die Zimmer im Erdgeschoss haben einen zusätzlichen Sicherheitsbeschlag. Dieser dient dafür, dass Sie auch weiterhin sicher mit geöffnetem Fenster schlafen können. Auch diese Bedienung ist sehr einfach, ich erkläre Ihnen diese gerne vor Ort.

Neues WLAN

29.04.2016

Neues Funknetzwerk (WLAN) für unsere Gäste

Im Jahr 2001 gehörte mein Haus zu einem der aller ersten auf der Insel, welches seinen Gästen ein Funknetzwerk im gesamten Haus für die Nutzung des Internets angeboten hat. Schon damals kostenlos, da noch längst nicht jeder Laptop ein Funkmodul hatte, gab es an der Rezeption PCMCIA-Karten zu leihen, heute nicht mehr vorstellbar. Auch vor 15 Jahren habe ich auf die Hardware von CISCO vertraut.

Diese Hardware ist nun endgültig in die Jahre gekommen, einzelne Komponenten wurden natürlich schon vorher erneuert oder ergänzt, aber das war jetzt auch keine Lösung mehr. Zum einen hat CISCO die Wartung für diese Geräte eingestellt, zum anderen gab es immer mehr Einschränkungen, die letztendlich nicht mehr zu umgehen waren.

Entsprechend kam letzte Woche ein großes Paket, mit einem komplett neuen Funknetzwerk. Auch jetzt vertraue ich wieder auf CISCO, in diesem Fall auf die Meraki-Serie. Das ist ein relativ neues und professionelles Produkt welches die anderen Komponenten des Netzwerkes erkennt und diese dann selbstständig optimal aufeinander abstimmt. Hinzu kommt, dass es von CISCO direkt online gepflegt wird und daher immer auf dem neusten Stand ist.

Neben zwei Switchs (Verteiler) und dem Router (zur Einwahl) verfügt auch dieses neue Netz wieder über vier Access-Points (quasi Antennen), damit Sie im gesamten Haus guten Empfang haben. 

Preiserhöhung 2016

12.10.2015

Preiserhöhung ab Januar 2016

Die letzte Veränderung der Zimmerpreise ist inzwischen schon wieder fast 6 Jahre her. Im Zuge der Mehrwertsteuer-Senkung für Hotelübernachtungen zum 01. Januar 2010 haben wir damals die Zimmerraten sogar gesenkt (nachzulesen im Tagebucheintrag vom 29.12.2009). Nun hat sich in den letzten Jahren einiges getan, wir haben weiter kräftig investiert (neuer Windfang, neue Fassade, neues Dach, neue Türen, im kommenden Winter neue Fenster). Aber auch einige Kosten (vor allem Energie) sind kräftig gestiegen und auch unsere Mitarbeiter verdienen sich seit 2010 fast 15% mehr Gehalt.

Aus diesem Grund bitte ich um Ihr Verständis, dass wir ab dem 01. Januar 2016 in drei unserer fünf Saisonzeiten die Preise moderat erhöhen werden:   

In der Wintersasion werden die Einzel-, Doppel- und Familienzimmer jeweils EUR 5,00 pro Nacht teurer. In der Vor- und Nachsaison erfahren nur die Einzelzimmer eine Anpassung ebenfalls um EUR 5,00 pro Nacht. In der Hauptsaison erhöhen sich die Doppelzimmer und Familienzimmer jeweils um EUR 10,00 pro Nacht, die Einzelzimmer um EUR 5,00. Die komplette Preisliste für 2016 finden Sie hier: Preise 2016

Die bereits geschlossenen Verträge sind von der Preiserhöhung selbstverständlich nicht betroffen. Als Bonus für Frühbucher werden bis zum 20. Dezember 2015 noch alle zukünftigen Verträge für die kommende Saison zu den 2015er Preisen abgeschlossen.

Webcam Sylt/Wenningstedt:

Webcam Sylt-Wenningstedt

Mehr erfahren:

360°-Panorama:

360°-Hotel-Panorama

Strandhotel-Bewertungen:

135 Bewertungen ›

Über das Hotel:

Weiter zur Hotelinformation

Sylt mit Hund:

Sylt mit Hund - Weiter zu Hotelhund Ludwig